Archiv für April 2012

Icey: Silk Way Rally 2012 – Eine Sanddüne to go, bitte   Leave a comment

Silk Way 2012: Eben mal eine Feuerprobe

Silk Way 2012: Eben mal eine Feuerprobe

Stéphane Peterhansel, Krzysztof Holowczyc, Christian Lavieille – als mir Luigi die Namen der Starter bei der Silk Way 2012 zeigte, traten meine Gedanken voll auf  die Bremse, das war vor zwei Tagen. Nichts mehr im Kopf. Moment, wir wollten dort mitfahren, ja, und es war ursprünglich schon ein ehrgeiziger Plan, der dann im Sand der für uns immer noch nicht gestarteten Saison versackte. Italian Baja, Holland, Polen, alle Rennen zogen an uns vorbei. Wir steckten fest. (Siegfried steht ja immer noch beim Mechaniker-Doc.) Inzwischen zogen sich die Franzosen von der Silk Way zurück. Wir wussten gar nicht, ob sie überhaupt stattfinden wird, und ob wir dann im Starterfeld stehen wollten. Wir versackten weiter. Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Luigi: ….. hupps, eine Silk Way Rally   Leave a comment

Wladimir Wladimirowitsch Putin

Wladimir Wladimirowitsch Putin: Sagen wir, der Chef

Ein verrücktes Offroad Jahr im globalen Racing-Circus: Weltcup in Tunesien abgesagt, Weltcup Estoril-Marakech abgesagt – dafür jetzt Sealine Rallye in Quatar, Silke Way – herzlichen Dank Russland, aber nicht mit uns, sagt der bisherige Ausrichter ASO ….ok. Also, nix mit Internationaler Rallye über ne Woche oder so…. bleibt Weltcup in Spanien oder in Ungarn . Was weiß ich, keine Ahnung. Eine Runde in Frankreich wollte ich auch mal drehen. Nach Polen, Tschechien, Italien und Holland die logische Konsequenz. Offroad-Rallye bedeutet für mich,  ja immer neue Plätze und Länder entdecken. Und dann machen unsere Russischen Towarischi in Moskau eine  Pressekonfernz und hauen die hammerhärteste Ausgabe der kleinen Dakar mit dem Beamer der Weltpresse entgegen. Wow, Spucke weg!!  Und alle Top-Teams sind angetreten, um die Sache zu promoten. Mehr Offroad, mehr Wüste, weniger Service-Kilometer , Start auf’m Roten Platz …. Den Rest des Beitrags lesen »

Luigi: Der mit dem MOGG rollt …   Leave a comment

MOGGfried auf dem Feld

MOGGfried auf dem Feld

In Delegationstärke sind wir angetreten, Icey, Mike Schütte, Sohn Max – ich durfte auch mit. Obwohl wir im Winter zweimal zu Besuch waren, war es doch etwas besonderes im One-Way-Mietwagen zu sitzen und zu wissen: Zurück bringt uns der MOGGfried, der Alleskönner, die 1:1 Kopie vom Special Mechanics Werkstattmobil. Unterwegs eine SMS von Andre: „Beeilt Euch, die Sonne geht gleich unter!“ Wir verzichteten auf den letzten BAB-STOP und schlugen um 17:30 Uhr im Basislager der Special Mechanics auf.

Da stand er. Boah, sooo groß hatte ich ihn gar nicht in Erinnerung. Wow, was ein Ding!! 3,40m hoch, 6,30m lang und 2,60m breit !! Und was wir da an technischen Lösungen sahen, lies mich leiser werden. Wir hielten inne. Ja, eine Werkstatt auf Rädern war das Ziel, aber so etwas …. Den Rest des Beitrags lesen »

Icey: Die den MOGG lenkt …   2 comments

Iceys saucool

Icey saucool

Der Lack war ab, als der Unimog zu uns kam. Vier Jahre marokkanischer Wüstensand hatten den Dicken geschliffen. Seine Rallysestoßdämpfer hielten ihn aufrecht. Dann wurde ihm neues Leben eingehaucht. Heute verraten nur noch die dicken Dieselwolken sein wahres Alter.

Die ersten Hände legte der Schweriner Mercedes-Trupp an: Öl- und Filterwechsel, eine ganze Menge anderer Kram, von dem ich nicht so viel verstehe, und eine überarbeitete Schaltung. Damit der Dicke nicht mehr so gegängelt wird. So schnauften wir im November nach Holland. Die Kabine klirrte vor Kälte – wir mit. Eingehüllt in dicke Deckenschichten hingen unsere Atemwolken wie Rauchzeichen in der Kabine, mittlerweile alles Vergangenheit. Den Rest des Beitrags lesen »