Archiv für das Schlagwort ‘Baja Prodenone

Icey: Siegfried-blaue Flecken   1 comment

Siegfried kaputtMit Tempo 130 hat unser Weltcup-Erlebnis geendet. Abrupt im ungarischen Wassergraben. Kopfüber bis über die Nase im Wasserloch zu stecken, verdreht die Sicht und raubt die Atemluft. Da hängst Du plötzlich verdreht im Gurt, Luigi aus der Tür und ein Luftreservoir suchend schnalle ich mich ab und lande – platsch – komplett im Feuchten. „Du hast Unterwasser geplappert“, wird mir Luigi später sagen. Erstmal krabbele ich in Richtung Licht, bis Luigis Hand mich aus der feuchten Cockpit-Höhle zieht. Alles noch dran, nichts passiert. Cool… Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Icey: Ja, dann eben nicht Italian Baja   Leave a comment

SIEGfried bei der Iatlian Baja 2012Kein Weltcup, kein Italien, tschüss Saisonstart im März. Nein, wir fahren nicht nach Italien. Keine Pizza, keine Rennluft, kein Pordenone. Dabei hatte Luigi noch so davon geschwärmt, schließlich hatte er dort einen Abflug hingelegt, vor fast genau einem Jahr und Revanche wollte er nehmen….. Wir stritten noch, was besser wäre für den Saisonstart: Luigi war für Italien, ich sagte Polen. Italien ein Weltcup-Rennen. Polen eine perfekte Vorbereitung für die Silk Way in Russland. Und nu?

Den Rest des Beitrags lesen »

Luigi: Italian Baja – da hab ich noch ne Pizza offen   3 comments

SIEGfried - Italian Baja 2011Und statt nach Pordenone zum Weltcup fahre ich nun nach Puerto  – ohne Auto – ohne Rennen. Im letzten Jahr waren wir gut dabei. Jedenfalls rund acht Minuten und dann wurde es glatt in der Kurve und dann war die Straße zu Ende und dann kam der Graben und dann war unser Graben viel tiefer als die Gräben davor und – klack – lagen wir auf der Seite. Und ich habe uns auch an der richtigen Stelle abgelegt, es waren alle da und konnten mit zugucken: meine Eltern, unser Service, die Konstrukteursfirma Letech, alle Fotografen und Journalisten. Und cool war: Alle halfen mit und stellten das Auto schnell wieder auf die Beine und weiter ging’s.

Wir hatten uns damit auf Platz 52 katastrophiert

Den Rest des Beitrags lesen »

Luigi: Unsere Pulsation war wirklich schlecht !!   Leave a comment

Jedenfalls die, die ein Airrestriktor im SIEGfried erzeugt. Und wenn man den FIA-Weltcup– und Dakar-Regeln entsprechen möchte, dann darf man sich so eines Teils erfreuen. Unser Mercedes G ist bei MKB Power, der Firma, die auch AMG-Motoren noch kräftig tunt. In der Nachbarhalle grollte eine S-Klasse mit 1000 PS. Sie sind noch am Weiterentwickeln, weil sie mit 360 km/h Spitze nicht zufrieden sind….würde mich auch stören …

Was ist bewirkt dieser Air-Restriktor (Foto von unserem Teil) ?

Er verkleinert die mögliche Luftansaugung radikal von ca. 10 auf weniger als

Den Rest des Beitrags lesen »

Icey: Go, Siegfried, go !!   Leave a comment

IceyMotiviert, leistungsbereit, ehrgeizig – was unser Siegfried alles im Trainingslager gelernt hat, zeigte er Mittwoch und in den darauffolgenden Tagen auf dem Leistungsprüfstand. Seit Tagen habe ich Luigi hibbelig gesehen, und jetzt kann ich leider nicht bei den Jungs sein, wenn Siegfried Luigi mit seinen runden, unschuldigen Scheinwerfern begrüßt. Luigis Herz wird Siegfried mit einem Satz entgegen springen. Mit einem tiefen, treuenWRRRRROOOMMMMM wird Siegfried Luigi antworten. Drei Monate ist er jetzt schon im Süden. Dort wurde er ihm zwanghaftes Schalten und atmen mit dem Airrestriktor beigebracht und von tüchtigen Mechatronikern richtig eingestellt. Was das alles gebracht hat, zeigt er jetzt auf dem Leistungsprüfstand. Ich bin in Gedanken bei Euch, Jungs.

Den Rest des Beitrags lesen »