Archiv für das Schlagwort ‘Holland

Luigi: Lang anhaltende Freude – ein Blogg für Praktikus   1 comment

NK ORR Ijmuiden - Beach race 2013

Icey und Luigi mit Siegerpokalen

Nun ist Frühlingsanfang und wir haben unser erstes Rennwochenende hinter uns. Dies allein sorgt bei mir schon für Verblüffung. Ein Auto kann also zum Termin fertig sein und nicht erst 3 Monate später, um hernach dennoch zum Totalausfall zu werden. Es ist sogar der selbe SIEGfried, der uns in Russland unter Schmerzen zusammen und uns allen das Herz brach. Auch im Herbst machte er nur wenig Freude. ZICKfried , der Name war schon fast ausgemachte Sache.

Volker

Fahrer, Copilotin und Chefmechaniker

Jedoch seit letztem Wochenende ist alles anders. Ihr wisst ja gar nicht, wie cool das ist, wenn man ängstlich auf die Motortemperatur schaut und feststellen darf: „Kein Problem!“ oder wie es ist, so lange Vollgas zu fahren, bis die Strecke zum Bremsen zwingt und nicht die Geräusche aus dem Motorraum zur Vorsicht mahnen und man freiwillig vom Gas geht. Das ist jetzt vorbei !! Yeahh !!

SIEGfried war im Winter beim Doc. Der hat was drauf und heißt Volker Lang von der Firma Praktikus GaLaBau Inh. Matthias Beyer aus Schwerin. Viele viele Stunden nahm er  ihn auseinander. Ich konnte mir nicht immer vorstellen, dass dies alles wieder ein Auto werden könnte. Es brauchte auch noch viele neue Teile, um dem SIEGfried wieder das SIEGen beizubringen. Also dieser Blogg hier gehört den Praktikus Jungs und wir wollen DANKE sagen. Top-Job, so kann das was werden.

P.S.: Sonntag haben wir gewonnen mit bissi Glück und guter Fahrerei, Samstag … da war auch was, hab ich aber vergessen …

Advertisements

Icey: Der Retter des Moggfrieds   Leave a comment

Endlich auf nach Itterbeck

Na, so ein Wochenende. Endlich war Siegfried wieder heil. Endlich hatten wir alles eingepackt, Pension gebucht, den Moggfried gesattelt. Endlich konnten wir wieder Rennluft schnuppern. Endlich… Wir waren so voller Vorfreude, dass uns im Nachhinein selbst die kleineren Katastrophen des Sonntages nicht die Laune ausbremsten. An dem Wochenende in Itterbeck sollt Luigi zweimal den Moggfried retten. Aber von vorn…

Als wir am Freitagmorgen, 5. Oktober, gegen 9 Uhr feststellten, dass wir doch noch eine Menge Zeug einpacken müssen und Siegfried besser vom ML gezogen wird und nicht vom Moggfried, wussten wir noch nicht, wie gut diese Wahl sein sollte. Gegen 13 Uhr hatten wir so ziemlich alle sieben Sachen beisammen, bis auf unseren Zündkerzenschlüssel – ja, auch den sollten wir später für irgendeine dieser kleinen Katastrophen brauchen. Ein bisschen Baustelle, ein bisschen Stau und ein paar Umleitungen später standen Moggfried und Siegfried nebeneinander im Fahrerlager in Itterbeck und wir saßen beim Bierchen in unserer Pension zwischen Engelsfiguren. Draußen regnete es. Den Rest des Beitrags lesen »